Das Angebot in meiner Praxis umfasst ein breites Spektrum physiotherapeutischer Leistungen auf einem hohen Qualitätsniveau. Viele dieser Maßnahmen werden ärztlich verordnet und von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezuschusst. Das auf Sie persönlich abgestimmte Behandlungskonzept kann über eine ärztliche Verordnung hinaus gehen, um einen besonders effektiven Therapieerfolg zu erzielen.
Gerne berate ich Sie im Vorfeld über die Möglichkeiten, im Rahmen Ihres Versicherungsschutzes oder darüber hinaus. In jeden Fall aber lohnt sich eine Investition in Ihre Gesundheit…

Telefonnummer für Termine bei Physiotherapie Plewan Bottrop-Grafenwald

Physiotherapie / Krankengymnastik
 Manuelle Therapie
 Manuelle Lymphdrainage
 Klassische Massagetherapie

 Kiefergelenksmobilisation bei CMD
 Behandlung nach Sportverletzungen
 Wärmeanwendungen
 Kältetherapie

Faszienbehandlung
 Triggerpunkt-Therapie
 Kinesio-Taping
 Hausbesuche


Physiotherapie / Krankengymnastik

Passive oder aktive Bewegungstherapie, die die Funktions- und Bewegungsfähigkeit des Patienten wiederherstellt, erhält oder verbessert. Ergänzend erfolgt eine Schulung des Patienten in krankheitsgerechtem Verhalten.

  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung von Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Koordination

Manuelle Therapie

Bei dieser speziellen Form der Physiotherapie wird ausschließlich mit den Händen gearbeitet. Sie ist schonend und besonders wirkungsvoll zugleich. Minderbeweglichkeiten von Gelenken sowie Muskeln und Nerven werden behoben bzw. beweglicher gemacht.

  • Hochwirksame Schmerzlinderung
  • Mobilisation von Bewegungseinschränkungen

Manuelle Lymphdrainage

Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen (z.B. Arme oder Beine) nach Operationen oder Verletzungen mit Schwellungen wie beispielsweise Zerrungen oder Verstauchungen. Auch chronische Erkrankungen der Lymphgefäße können so behandelt werden.

  • Behandlung von Wassereinlagerungen
  • Optimal nach Operationen, Stürzen, Unfällen

Klassische Massagetherapie

Die Massage in ihrer reinen medizinischen Form wirkt schmerzlindernd und kräftigend. Unterschiedliche Griffvariationen wie Kneten, Streichen oder Klopfen dienen der Verbesserung der muskulären Durchblutung und dem Lösen von Verspannungen.

  • Schmerzlinderung
  • Behandlung von Muskelverspannungen, Verbesserung der Durchblutung

Kiefergelenksmobilisation bei CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Behandlung von schmerzhaften oder auch nicht schmerzhaften Beschwerden, die durch eine Fehlfunktion des Kiefergelenks entstehen. Auslöser hierfür sind beispielsweise Zähneknirschen, Zusammenpressen des Kiefer oder eine Zahnfehlstellung. Durch die Verbindung der betroffenen Muskeln mit der Wirbelsäule, gehen die CMD-Symptome häufig über den Bereich des Kopfes hinaus.

  • Behandlung von Fehlstellungen des Kiefergelenks
  • Schmerzlinderung

Behandlung nach Sportverletzungen

Spezielle Maßnahmen zur Rehabilitation nach Sportverletzungen zur bestmöglichen Wiederherstellung der Funktions- und Bewegungsfähigkeit oder zum Ausgleich verletzungsbedingter Defizite. Weiter kann auch eine sportartspezifische Prävention erfolgen.

  • Wiederherstellung von Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Koordination
  • Schmerzlinderung

Wärmeanwendungen

Ergänzend zu physiotherapeutischen Maßnahmen oder Massagen wirkt der individuelle Einsatz von Wärme auf den Stoffwechsel, das Schmerzempfinden und macht die Muskulatur weicher. Zur Anwendung kommt beispielweise Fango: Erwärmte Moorpackungen werden auf die Haut aufgelegt, so dass die Wärme intensiv in das tiefliegende Gewebe eindringen kann.

  • Verbesserung der Durchblutung, Lockerung des Gewebes
  • Schmerzlinderung

Kältetherapie

Vor allem bei akuten Schmerzzuständen, beispielsweise nach Operationen oder Verletzungen, werden bei der Kältetherapie einzelne Teile des Körpers kurzzeitig mit Eispackungen gekühlt. Dies fördert die Durchblutung und lindert Schmerzen. Der Einsatz erfolgt ergänzend zu anderen physiotherapeutischen Maßnahmen.

  • Verbesserung der Durchblutung
  • Schmerzlinderung

Faszienbehandlung

Die Faszien sind ein Kollagenbindegewebe, das alle Muskeln, Bänder und Organe des Körper umgibt. Durch Bewegungsmangel, Fehl- oder Überbelastung sowie Verletzungen können diese Fasern verkleben oder sich verdrehen. Die Folge sind z.B. Schmerzen, Steifheit, Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Bewegungseinschränkungen, die mit ziehenden und flächige Bewegungen behandelt werden können.

  • Behandlung von verklebten oder verdrehten Fasern
  • Verbesserung der Beweglichkeit, Schmerzlinderung

Triggerpunkt-Therapie

Behandlung von einzelnen Zonen mit Muskelverhärtungen (myofasziale Triggerpunkte), die lokale oder ausstrahlende Schmerzen zur Folge haben können, beispielweise Kopfschmerz, Migräne oder Kieferbeschwerden, mittels manuellem Druck oder Zug.

  • Behandlung von Verspannungen, Lockerung des Gewebes
  • Schmerzlinderung

Kinesio-Taping

Allgemein bekannt wurde das Kinesio-Taping durch seinen Einsatz im Spitzensport. Mittels unterschiedlicher Anlagetechniken wird ein elastisches Tape auf die Haut geklebt. Es entsteht ein dauerhafter Massageeffekt, der Gefäße aktiviert, den An- und Abfluss von Nähr- und Schadstoffen verbessert und Schmerzen lindert. Das Kinesio-Taping eignet sich gut zur Ergänzung anderer physiotherapeutischer Therapien.

  • Aktivierung von Selbstheilungskräften des Körpers
  • Stabilisation einzelner Körperregionen, Schmerzlinderung

Hausbesuche

Bei medizinischer Notwendigkeit (z.B. durch Bewegungseinschränkungen) besteht die Möglichkeit, physiotherapeutische Maßnahmen nicht nur in den Praxisräumen, sondern auch Zuhause beim Patienten durchzuführen. Diese Form der Behandlung kann entsprechend ärztlich verordnet werden.

  • Durchführung von Behandlungen auch dann, wenn nicht die Möglichkeit besteht, die Praxis zu besuchen